Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

migration-online

Auf der Internetseite des Bereichs Migration & Gleichberechtigung des DGB Bildungswerk finden Sie Informationen, Fakten und Daten rund um das Thema Migration und Arbeitswelt. Wir qualifizieren Menschen, die sich in der Arbeitswelt zu Migration engagieren und etwas bewegen wollen.  


Beitrag

Impulse für Offenheit setzen!: Kommentar von DGB Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach

Kommentar von Annelie Buntenbach,
DGB Vorstandsmitglied

Weiter

Beitrag

Zugang zum Arbeitsmarkt schaffen

Seit März 2018 ist Annette Widmann-Mauz (CDU) Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration im Kanzleramt.

Weiter

Beitrag

Editorial Forum Migration/Mai 2018: Wer wir sind und was wir tun

Weiter

Beitrag

21. DGB Bundeskongress 2018 – Parlament der Arbeit

Sechs Anträge beim Bundeskongress befassen sich mit Migration und Integration. Darum geht’s:

Weiter

Beitrag

„Vielfalt darf kein Lippenbekenntnis sein”

Das Motto des 21. DGB Bundeskongress 2018 lautet „SOLIDARITÄT_VIELFALT _GERECHTIGKEIT“. Aber wie vielfältig sind die Delegierten?

Weiter

Beitrag

Was bringt das neue Entsenderecht?

Mit der Angst vor „Billigkonkurrenz“, etwa durch Beschäftigte aus Osteuropa, machen rechte Gruppen Stimmung gegen entsandte und mobile Beschäftigte.

Weiter

Beitrag

Aktionen für Migrantinnen und Migranten

Seit nunmehr siebzehn Jahren arbeiten wir im DGB Bildungswerk BUND in unserer Abteilung Migration & Qualifizierung zum Thema Migration, Integration und Vielfalt.

Weiter

Beitrag

Viele neue Bürger_innen aus dem Osten

Immer weniger Flüchtlinge kommen noch nach Deutschland. Aus der EU aber wandern mehr Menschen ein als zuvor – und zwar vor allem aus Osteuropa.  

Weiter

Beitrag

Forscher: Islamdebatte grenzt junge Muslime aus

Immer wieder betonen konservative Politiker öffentlich, dass der Islam „nicht zu Deutschland gehört”.  

Weiter

Daten und Fakten

Zahlenwerk Das kostet der Mindestlohn-Betrug

Details Download 110Kb

Beitrag

Porträt Anerkennung: Sayad Nikhbahd, Kfz-Elektriker aus Iran

 Am liebsten in die große Stadt

Weiter

Beitrag

Kritik an Spahns Pflege-Plänen

Nach einer neuen Studie des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung gibt es aktuell 17.000 offene Stellen in den Pflegeheimen.

Weiter

Beitrag

Anerkennungs-News: Forum Migration 05-18

Weiter

Beitrag

News + Termine: Forum Migration 05-18

Weiter

Forum Migration

Forum Migration Mai 2018

Weiter Download Abonnieren

Beitrag

Faire Mobilität braucht faire Kontrolle: Kommentar von Dr. Norbert Cyrus

Kommentar von Dr. Norbert Cyrus
Forscher am Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

Weiter

Tagung

Arbeitnehmerrechte über Grenzen hinweg sichern: Anforderungen an Aufsicht, Zoll und die geplante Europäische Arbeitsbehörde

18.04.2018 10:00 Uhr - 18.04.2018 17:15 Uhr
Veranstaltungsort: Berlin

noch 2 freie Plätze

Weiter

Beitrag

Soziale Sicherheit für alle

Im Streit um die Essener Tafel wurden die Interessen armer Deutscher gegen jene von Flüchtlingen ausgespielt. Dagegen wendet sich eine Erklärung der wichtigsten deutschen Sozialverbände und des DGB. Sie fordern höhere Sozialleistungen für alle.

Weiter

Beitrag

Porträt Anerkennung: Selim Ates, Mediziner aus der Türkei - Der lange Weg zur Approbation

Als Selim Ates die Türkei verließ, war die Welt dort schon aus den Fugen geraten. Drei Monate lag der gescheiterte Putschversuch zurück, als Ates m Oktober 2016 nach Aachen kam.  

Weiter

Beitrag

Flüchtlinge landen in Brennpunkt-Schulen

Junge Flüchtlinge sollten ausgewogener als bisher auf die Schulen in Deutschland verteilt werden. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Sachverständigenrats für Integration und Migration (SVR). Seit 2015 haben die Schulen schätzungsweise 130.000 jugendliche Flüchtlinge aufgenommen. Das Problem: Besonders in Großstädten lernen viele von ihnen an Schulen, an denen mehrheitlich Jugendliche mit Migrationshintergrund und sozialer Benachteiligung unterrichtet würden.

Weiter

Beitrag

Eine halbe Million Einwohner_innen mehr

Vor allem durch die Zuwanderung von Flüchtlingen seit 2016 ist die Zahl der Einwohner_ innen in Deutschland insgesamt um 500.000 Menschen gestiegen. Das ergab eine Gegenüberstellung der Zu- und Abwanderung durch das Statistische Bundesamt. Insgesamt lebten Ende 2016 in Deutschland 82,5 Millionen Menschen. In jenem Jahr waren insgesamt 1,8 Millionen Menschen nach Deutschland gezogen, mehr als 1,3 Millionen Menschen verließen die Bundesrepublik.

Weiter

Beitrag

Zahlenwerk: Der Bundesland-Faktor

Weiter

Forum Migration

Forum Migration April 2018

Weiter Download Abonnieren

Beitrag

Kalkulierter Betrug - transnationale gewerkschaftliche Zusammenarbeit kann den Betroffenen helfen

Marko Tanasić war früher Polizist. Heute arbeitet er für das Bündnis der freien Gewerkschaften in Slowenien. Der Gewerkschafter profitiert von seinem früheren Beruf, denn sein Einsatz für die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern erfordert oft kriminalistisches Geschick. Immer häufiger ist er mit problematischen grenzüberschreitenden Arbeitsverhältnissen betraut.

Weiter