Suchen Sie sich eine Stelle als Putzkraft

Erfahrene Bauingenieurin war Alla Evlakhova, als sie aus der Ostukraine nach Deutschland kam. Eine gesuchte Fachkraft mit besten Chancen. Oder?

Ihre Geschichte im Forum Migration  

Foto: © VTT Studio - Fotolia

Wahl in Frankreich

Am 23. April wird in Frankreich gewählt. Der Wahlkampf der rechtsextremen Front National richtet sich explizit auch gegen migrantische Arbeiter_innen. Wie gehen gewerkschaftlich organisierte Migrant_innen damit um?    

Interview mit Marilyne Poulain vom französischen Gewerkschaftsbund CGT   

© Tasha - Fotolia.com

Wenn von Herkunft auf Täterschaft geschlossen wird

Mit Racial Profiling, also wenn Menschen allein wegen aufgrund ihrer Herkunft kontrolliert werden, gefährden wir unsere Sicherheit, befürchtet  Dr. Andrea Kretschmann Kriminologin, Centre Marc Bloch, Humboldt-Universität Berlin. 

Ihr Kommentar im Forum Migration     

Foto: © Kzenon - Fotolia.com

Integration durch Arbeit

Dass Einschränkungen zur Arbeitsaufnahme von Flüchtlingen führen zu Desintegration erläutert Dr. Irene Götz, Institut für Europäische Ethnologie, LMU München im aktuellen Kommentar des Forum Migration.

Mehr



Foto: © Herby (Herbert) Me / Fotolia.com

Mosaikstein zur Willkommenskultur

Seine Erfahrungen mit Interkulturellen Schulungen von Beschäftigten in Arbeitsagenturen und Jobcentern schildert ein Trainer in unserem Forum Migration.

Mehr

Foto: © Ashley van Dyck / Fotolia.com

Deutlich weniger Verdienst

Ausländische Staatsangehörige in Deutschland verdienten 2015 im Schnitt 21,5 Prozent weniger verdient als Deutsche. Steuern nun alle Migrant_ innen auf Altersarmut zu?

Antwort auf die Frage gibt Professor Thomas K. Bauer vom Sachverständigenrat Migration in unserem Forum Migration

Foto: © northfields – Fotolia.com

Aktive im Themenfeld Migration gewinnen: Mit Medieneinsatz mobilisieren, weiterbilden, organisieren

07.09.2017 09:00 Uhr - 07.09.2017 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: DGB Tagungszentrum Düsseldorf
MVO/117560208

noch 15 freie Plätze
Anmelden

Tagesseminar zur Aktivierung in der (migrations-)politischen und gewerkschaftlichen Arbeit 


Die Vereine, Gewerkschaftsgruppen und Initiativen die von und mit Menschen mit Migrationserfahrung entstehen bzw. seit Jahren arbeiten, sind einer der Pfeiler von (stadt)gesellschaftlicher und politischer Integration. Das oberflächliche Bild der spontanen Selbstorganisation ist jedoch bei genauem Hinsehen zu berichtigen: Mit viel Energie und Zeit bemühen sich die Aktiven, in ihrer Community und darüber hinaus Menschen zu aktivieren, zu interessieren, zu organisieren. Medien – vom Mobilisierungsvideo über die Mitgliederzeitschrift bis zu Kettennachrichten – haben dabei eine nicht zu unterschätzende Bedeutung. Sowohl bei Jüngeren als auch bei prekär Beschäftigten mit wechselnden Arbeitsorten sind bspw. Kurzinformationen in Grafik- oder Videoform zentrale Bestandteile von Organizing.

Hier sind die Aktiven auf qualifizierte Bildungsunterstützung und -begleitung angewiesen. In diesem Seminar werden in der Bildungsarbeit Engagierten die grundlegenden Mittel und Probleme der Mediennutzung beim Aufbau von selbstorganisierten Strukturen und Projekten vermittelt.

 

Inhalte 

  • Praxisbeispiele für Mediennutzung im Aufbau von ehrenamtlichen Strukturen und Projekten
  • Basiswissen für die Vermittlung von handlungsorientierter, aktiver Medienkompetenz
  • Methoden und Formate in der informellen und non-formalen Medienbildung
  • Weitergehende Informationen und Materialien aus der Vielfalt Mediathek und der Bundeszentrale für Politische Bildung 


Ihr Nutzen 

Mit der qualifizierten Teilnahmebescheinigung können Sie nachweisen, dass Sie entscheidende Schlüsselqualifikationen für die Vermittlung von aktivierender Medienkompetenz erworben haben. Sie erhalten Einblick in die Organisationsarbeit aus dem Medienblickwinkel.

Zielgruppe 

Ehren- und hauptamtlich Aktive in der gewerkschaftlich orientierten Bildungsarbeit

Kosten 

Das Seminar wird aus Mitteln des BMFSFJ im Rahmen des Projekts VIELFALT MEDIATHEK gefördert und ist somit für die Teilnehmenden kostenlos. Fahrtkosten können nicht übernommen werden.  

Referent_innenprofil 

Philipp Kissel, ver.di, Museum für Kommunikation Frankfurt / Aktiver bei Zusammen e.V.
Susi Neumann, IG BAU, Aktive im Gebäudereinigungs-Handwerk
Tilo Podstatny, NGG, Aktiver bei den International Young Naturefriends


Verantwortlich 

Falko Blumenthal
Telefon: 0211/4301-555
falko.blumenthal@dgb-bildungswerk.de