Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

Seminar"Interkulturelle Öffnung weiterentwickeln"

21.06.2018 09:30 Uhr - 21.06.2018 15:30 Uhr
Veranstaltungsort: DGB Tagungszentrum Düsseldorf
IÖW 118540194

noch 12 freie Plätze
Anmelden

 

Interkulturelle Öffnung scheint als äußeres Merkmal schon in vielen Betrieben und Organisationen gelebter Alltag zu sein: Doch wie ist es mit den inneren Merkmalen? Ist die Führungsebene bereits so vielfältig wie angepriesen? Oder ist Interkulturelle Öffnung nur ein Lippenbekenntnis? Wie kann man Vielfalt noch stärker in der eignen Organisation leben und stärken? Im Seminar erhältst Du Argumente für Leitungen und Führungskräfte die eigene Organisation auf den Prüfstand zu stellen und gemeinsam Handlungsmöglichkeiten für gelebte Vielfalt zu entwickeln.


Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Betriebsräte, Personalräte, Gewerkschaften sowie an Belegschaften und Einzelpersonen.


Teilnahmegebühr 

90,00 EUR für Mitglieder der DGB Gewerkschaften, 190,00 EUR für Nicht-Mitglieder. Reisekosten können nicht übernommen werden.


Verantwortlich 

Gülsah Tunali
Tel.: 0211/4301-187
guelsah.tunali@dgb-bildungswerk.de