Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

Zur Lage der Arbeitnehmer_innen aus den Westbalkanländern in Baden-Württemberg

18.09.2018 09:00 Uhr - 18.09.2018 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: DGB Haus Stuttgart
118500221

noch 25 freie Plätze
Anmelden

Die Anzahl der Arbeitnehmer_innen aus Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Kosovo, Serbien und Mazedonien, die in den Beratungsstellen des DGB-Projekts 'Faire Mobilität' und des Projekts 'Fair Posting' Rat suchen, nimmt stetig zu. Sie kommen über die Arbeitnehmerfreizügigkeit, die Westbalkanregelung und das Europäische Arbeitnehmerentsendegesetz. Einige haben ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland, andere wiederum pendeln ständig zwischen ihrem Herkunftsland und ihrer Arbeit in Deutschland hin und her. Unter diesen Bedingungen sind Integration und Partizipation schwierig. Auch die Beratungsbedarfe unterscheiden sich stark.

Die Beratungsstelle Faire Mobilität in Stuttgart möchte das bestehende Beratungsangebot in Stuttgart und Umgebung in den BKS-Sprachen (Bosnisch, Serbisch, Kroatisch) besser vernetzen. Dafür will sie ein jährliches Arbeitstreffen etablieren. Ein Schwerpunkt des ersten Treffens wird die Entsendung von Kroatien und Slowenien nach Deutschland sein.

Dieses Treffen findet als Kooperationsveranstaltung mit dem DGB Bildungswerk BUND statt.

Veranstaltungssprachen: BKS (Bosnisch, Kroatisch, Serbisch)
 

Inhalte 

  • Vorstellung des DGB Projekts „Faire Mobilität“ und "Fair Posting" 
  • Zugang zu Arbeit nach Aufenthaltsstatus und Aufenthaltsdauer: bislang bekannte Modelle
  • Bericht aus der Beratungspraxis: Beratungsstelle in Zagreb (SSSH)
  • Briefkastenfirmen in Slowenien und Entsendung von Drittstaatsangehörigen von Slowenien aus nach Deutschland: Beratungsstelle in Ljubljana (ZSSS)
  • Urlaubskasse in der Baubranche: SOKA-Bau Deutschland
  • Vernetzung des Beratungsangebots in den BKS-Sprachen in Baden-Württemberg

Zielgruppe

BKS-sprachige Migrationsexpert_innen, Berater_innen, Gewerkschafter_innen, Mitglieder von zivilgesellschaftlichen Organisationen, Politiker_innen, Auslandsvertretungen

Kosten

Die Kosten für die Verpflegung übernimmt der Veranstalter.
Die Fahrtkosten tragen die Teilnehmenden.

Verantwortlich 

DGB Bildungswerk
Bereich Migration & Gleichberechtigung
Mirjam Baumert
mirjam.baumert [at] dgb-bildungswerk.de
Telefon: 0211-4301-206   

Die Veranstaltung findet statt mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen des Projektes "Fair Posting - European Trade Unions Network for fair conditions for posted workers".
Die auf dieser Veranstaltung diskutierten Informationen spiegeln nicht unbedingt die offizielle Position der Europäischen Kommission wider.
 
.