Teamerinnen und Teamer gesucht

Wir suchen Teamerinnen und Teamer zur Begleitung unserer Seminare  und Trainings.

Mehr Infos   

Fotos: © vege / Fotolia.com

Moralisches Unrecht

Ausbeutung bis hin zu sklavenähnlichen Verhältnissen - und das mitten in Europa. Was passiert, wenn die Betroffenen sich wehren: 

Forum Migration

Foto: Richard-Messenger_CC-BY-NC-2.0_1

Als Betriebsrat aktiv

Die IG Metall hat sich angeschaut, wer in ihrer Gewerkschaft aktiv ist. Das Ergebnis war überraschend:  

Zum Ergebnis der Studie

Foto: © Eva Kahlmann / Fotolia

Monate der Ungewissheit

Die Zahl der Asylanträge von türkischen Staatsangehörigen steigt. Eine von ihnen ist die Generalsekretärin der türkischen Lehrergewerkschaft Egitim Sen, Sakine Yilmaz, die noch im Dezember letzten Jahres einen Gastbeitrag im Forum Migration schrieb.

Sie wartete Monate auf einen Entscheid. Nun liegt er vor.
Mehr im Forum Migration

Foto: Urheber: WoGi / Fotolia

Vielfältige Teams in der vielfältigen Wirklichkeit

Iva Krtalic, Beauftragte für Integration und interkulturelle Vielfalt beim WDR, geht es darum, Heterogenität in der Belegschaft als Ressource zu verstehen. 

Ihr Kommentar im Forum Migration zur Vielfalt in der Medienlandschaft 

Foto: © Ashley van Dyck / Fotolia.com

Suchen Sie sich eine Stelle als Putzkraft

Erfahrene Bauingenieurin war Alla Evlakhova, als sie aus der Ostukraine nach Deutschland kam. Eine gesuchte Fachkraft mit besten Chancen. Oder?

Ihre Geschichte im Forum Migration  

Foto: © VTT Studio - Fotolia

Wenn von Herkunft auf Täterschaft geschlossen wird

Mit Racial Profiling, also wenn Menschen allein aufgrund ihrer Herkunft kontrolliert werden, gefährden wir unsere Sicherheit, befürchtet  Dr. Andrea Kretschmann Kriminologin, Centre Marc Bloch, Humboldt-Universität Berlin. 

Ihr Kommentar im Forum Migration     

Foto: © Kzenon - Fotolia.com

Beratung: Wie kann ich Mehrsprachigkeit in den betrieblichen Alltag einbringen? (3 h)

07.07.2016

Inhouse - oder auf Nachfrage in unseren Tagungszentren

Beschreibung

Durch Migration steigt die sprachliche und kommunikative Vielfalt im Betrieb. Mitarbeitende unterhalten sich oft in der Sprache miteinander, die ihnen am leichtesten fällt. Woran liegt es, dass sich manchmal Grüppchen bilden? Sollte man das überhaupt verhindern? Wie können Streits zwischen Mitarbeitergruppen geschlichtet werden, die möglicherweise über die Sprache hinaus gehen? In dieser Beratung kommen wir zu Ihnen. Gemeinsam werden wir systematisch die sprachliche Vielfalt im Betrieb, die Kommunikationsprozesse zwischen den Mitarbeitenden und die Potentiale zur Verbesserung der gemeinsamen Kommunikation analysieren. Probleme und Chancen werden dabei erkannt und Strategien gemeinsam entwickelt und umgesetzt.

Inhalte

  • Sprache und Kommunikation im Betrieb
  • Sprache als Gruppenmerkmal
  • Analyse bestehender Kommunikationsstrukturen
  • Entwicklung von passgenauen Bausteinen für eine Strategie zur produktiven Nutzung der Vielfalt
  • Möglichkeiten zur organisatorischen Umsetzung

Ihr Nutzen

Die Beratungskund_innen erhalten ein passgenaues Konzept, wie sie ihre Kommunikationsstrukturen und Rah-menbedingungen der Mitarbeitenden so umgestalten, dass der Umgang mit sprachlicher Vielfalt elementarer Bestandteil der Organisation wird.

Zielgruppe

Mitarbeitendenvertretungen, betriebliche Interessenvertretungen.

Referent_innenprofil

Expert_innen aus dem Bereich Interkulturelle Kompetenz, Sprache, Kommunikation, Organisationsentwicklung und deren konkreten Umsetzungsmöglichkeiten auf betrieblicher bzw. behördlicher Ebene

Kosten

Wir machen Ihnen ein Angebot!

Betriebsräte haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, sich von spezialisierten Beratern oder Sachverständigen bei ihrer Arbeit unterstützen zu lassen. Diesen rechtlichen Anspruch regelt das Betriebsverfassungsgesetz (§ 80 Abs. 3 BetrVG). Bei Fragen zur Begründung und Rechtslage helfen wir gerne weiter!

Ansprechpartnerin und Anmeldung  

Gülsah Tunali  - 0211-4301-187
guelsah.tunali