Teamerinnen und Teamer gesucht

Wir suchen Teamerinnen und Teamer zur Begleitung unserer Seminare  und Trainings.

Mehr Infos   

Fotos: © vege / Fotolia.com

Moralisches Unrecht

Ausbeutung bis hin zu sklavenähnlichen Verhältnissen - und das mitten in Europa. Was passiert, wenn die Betroffenen sich wehren: 

Forum Migration

Foto: Richard-Messenger_CC-BY-NC-2.0_1

Als Betriebsrat aktiv

Die IG Metall hat sich angeschaut, wer in ihrer Gewerkschaft aktiv ist. Das Ergebnis war überraschend:  

Zum Ergebnis der Studie

Foto: © Eva Kahlmann / Fotolia

Monate der Ungewissheit

Die Zahl der Asylanträge von türkischen Staatsangehörigen steigt. Eine von ihnen ist die Generalsekretärin der türkischen Lehrergewerkschaft Egitim Sen, Sakine Yilmaz, die noch im Dezember letzten Jahres einen Gastbeitrag im Forum Migration schrieb.

Sie wartete Monate auf einen Entscheid. Nun liegt er vor.
Mehr im Forum Migration

Foto: Urheber: WoGi / Fotolia

Vielfältige Teams in der vielfältigen Wirklichkeit

Iva Krtalic, Beauftragte für Integration und interkulturelle Vielfalt beim WDR, geht es darum, Heterogenität in der Belegschaft als Ressource zu verstehen. 

Ihr Kommentar im Forum Migration zur Vielfalt in der Medienlandschaft 

Foto: © Ashley van Dyck / Fotolia.com

Suchen Sie sich eine Stelle als Putzkraft

Erfahrene Bauingenieurin war Alla Evlakhova, als sie aus der Ostukraine nach Deutschland kam. Eine gesuchte Fachkraft mit besten Chancen. Oder?

Ihre Geschichte im Forum Migration  

Foto: © VTT Studio - Fotolia

Wenn von Herkunft auf Täterschaft geschlossen wird

Mit Racial Profiling, also wenn Menschen allein aufgrund ihrer Herkunft kontrolliert werden, gefährden wir unsere Sicherheit, befürchtet  Dr. Andrea Kretschmann Kriminologin, Centre Marc Bloch, Humboldt-Universität Berlin. 

Ihr Kommentar im Forum Migration     

Foto: © Kzenon - Fotolia.com

Beratung: Arbeitsplatzbezogene Deutschförderung

16.12.2010

Die derzeitige Wirtschafts- und Finanzkrise zwingt Unternehmen zu drastischen Einsparmaßnahmen, die meistens auf Kosten von Weiterbildungen gehen. Gerade jetzt ist es aber für Betriebe wichtig, in die Weiterbildung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu inverstieren, um weiterhin erfolgreich wettbewerbsfähig zu bleiben.

Arbeitsplatzbezogene Sprachfördermaßnahmen sollten für alle Mitarbeiter, mit oder ohne Migrationshintergrund, die einen sprachlichen Qualfizierungsbedarf benötigen, zugänglich sein und im Betrieb gefördert werden. Oft sind aber berufsbezogene Sprachangebote sehr allgemein gehalten und berücksichtigen weder die besonderen sprachlichen Anforderungen des Betriebs noch die vorhandenen sprachlichen Kompetenzen der Arbeitnehmenden. Es fehlen individuelle und passgenaue innerbetriebliche Schulungen, die gezielt die betrieblichen Abläufe und die sich daraus ergebenen sprachlichen Anforderungen berücksichtigen.
Durch maßgeschneiderte Deutsch am Arbeitsplatz Maßnahmen kann gezielt auf die Kommunikationsbedürfnisse der Arbeitnehmenden eingegangen werden.
Wir unterstützen und beraten Sei gerne bei der Entwicklung von "passgenauen" betriebsbezogenen Maßnahmen.

Inhalte

  • Beratung und Unterstützung zu Möglichkeiten von innerbetrieblichen Weiterbildungsangebote
  • Unterstützung bei der Entwicklung von passgenauen Qualifizierungsmaßnahmen
  • Beratung zu Fördermöglichkeiten

Ihr Nutzen

Arbeitsplatzbezogene Sprachfördermaßnahmen können dazu beitragen, die berufliche und kommunikative Handlungskompetenz der Arbeitnehmenden zu stärken. Gleichzeitig werden auch betriebliche Arbeitsprozesse verbessert.

Zielgruppe

Handwerksbetriebe, Industriebetriebe, kleinere und mittlere Unternehmen, Personalverantwortliche, Betriebsräte, Gewerkschaften, Ausbilder

Kontakt

Leo Monz Tel: 0211 4301-351

Wir vereinbaren mit Ihnen gerne einen individuellen Beratungstermin. Sprechen Sie uns einfach an!