Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

Beratung: Arbeitsplatzbezogene Deutschförderung

16.12.2010

Die derzeitige Wirtschafts- und Finanzkrise zwingt Unternehmen zu drastischen Einsparmaßnahmen, die meistens auf Kosten von Weiterbildungen gehen. Gerade jetzt ist es aber für Betriebe wichtig, in die Weiterbildung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu inverstieren, um weiterhin erfolgreich wettbewerbsfähig zu bleiben.

Arbeitsplatzbezogene Sprachfördermaßnahmen sollten für alle Mitarbeiter, mit oder ohne Migrationshintergrund, die einen sprachlichen Qualfizierungsbedarf benötigen, zugänglich sein und im Betrieb gefördert werden. Oft sind aber berufsbezogene Sprachangebote sehr allgemein gehalten und berücksichtigen weder die besonderen sprachlichen Anforderungen des Betriebs noch die vorhandenen sprachlichen Kompetenzen der Arbeitnehmenden. Es fehlen individuelle und passgenaue innerbetriebliche Schulungen, die gezielt die betrieblichen Abläufe und die sich daraus ergebenen sprachlichen Anforderungen berücksichtigen.
Durch maßgeschneiderte Deutsch am Arbeitsplatz Maßnahmen kann gezielt auf die Kommunikationsbedürfnisse der Arbeitnehmenden eingegangen werden.
Wir unterstützen und beraten Sei gerne bei der Entwicklung von "passgenauen" betriebsbezogenen Maßnahmen.

Inhalte

  • Beratung und Unterstützung zu Möglichkeiten von innerbetrieblichen Weiterbildungsangebote
  • Unterstützung bei der Entwicklung von passgenauen Qualifizierungsmaßnahmen
  • Beratung zu Fördermöglichkeiten

Ihr Nutzen

Arbeitsplatzbezogene Sprachfördermaßnahmen können dazu beitragen, die berufliche und kommunikative Handlungskompetenz der Arbeitnehmenden zu stärken. Gleichzeitig werden auch betriebliche Arbeitsprozesse verbessert.

Zielgruppe

Handwerksbetriebe, Industriebetriebe, kleinere und mittlere Unternehmen, Personalverantwortliche, Betriebsräte, Gewerkschaften, Ausbilder

Kontakt

Leo Monz Tel: 0211 4301-351

Wir vereinbaren mit Ihnen gerne einen individuellen Beratungstermin. Sprechen Sie uns einfach an!