Moralisches Unrecht

Ausbeutung bis hin zu sklavenähnlichen Verhältnissen - und das mitten in Europa. Was passiert, wenn die Betroffenen sich wehren: 

Forum Migration

Foto: Richard-Messenger_CC-BY-NC-2.0_1

Als Betriebsrat aktiv

Die IG Metall hat sich angeschaut, wer in ihrer Gewerkschaft aktiv ist. Das Ergebnis war überraschend:  

Zum Ergebnis der Studie

Foto: © Eva Kahlmann / Fotolia

Monate der Ungewissheit

Die Zahl der Asylanträge von türkischen Staatsangehörigen steigt. Eine von ihnen ist die Generalsekretärin der türkischen Lehrergewerkschaft Egitim Sen, Sakine Yilmaz, die noch im Dezember letzten Jahres einen Gastbeitrag im Forum Migration schrieb.

Sie wartete Monate auf einen Entscheid. Nun liegt er vor.
Mehr im Forum Migration

Foto: Urheber: WoGi / Fotolia

Vielfältige Teams in der vielfältigen Wirklichkeit

Iva Krtalic, Beauftragte für Integration und interkulturelle Vielfalt beim WDR, geht es darum, Heterogenität in der Belegschaft als Ressource zu verstehen. 

Ihr Kommentar im Forum Migration zur Vielfalt in der Medienlandschaft 

Foto: © Ashley van Dyck / Fotolia.com

Suchen Sie sich eine Stelle als Putzkraft

Erfahrene Bauingenieurin war Alla Evlakhova, als sie aus der Ostukraine nach Deutschland kam. Eine gesuchte Fachkraft mit besten Chancen. Oder?

Ihre Geschichte im Forum Migration  

Foto: © VTT Studio - Fotolia

Wenn von Herkunft auf Täterschaft geschlossen wird

Mit Racial Profiling, also wenn Menschen allein aufgrund ihrer Herkunft kontrolliert werden, gefährden wir unsere Sicherheit, befürchtet  Dr. Andrea Kretschmann Kriminologin, Centre Marc Bloch, Humboldt-Universität Berlin. 

Ihr Kommentar im Forum Migration     

Foto: © Kzenon - Fotolia.com

Neue Suche

absolut Medien GmbH (Hg.),

Wir sitzen im Süden

Regie: Martina Priessner.

2010

ISBN/ISSN: 978-898484-542-5

Laufzeit: 88 Min.

Dokumentarfilm

DVD

Bestand

1 Exemplar

Signaturen

1-02-07-44



Ausleihen

Inhaltsbeschreibung

"Ich habe in meinen Adern türkisches Blut, aber in meiner Seele habe ich Deutschland", Fatos Yildiz ist im Schwarzwald aufgewachsenen und wurde mit 18 von ihren Eltern gezwungen, in die Türkei zu gehen.
Heute kann sie nur noch mit einem Besuchervisum nach Deutschland reisen - doch die einstige Heimat bleibt das Land ihrer Wunschträume.

Auch Murat und Bülent teilen dieses Schicksal: Sie sitzen in deutschen Call-Centern in Istanbul und sehnen sich nach dem Land, in das sie nicht zurückkehren dürfen.

Kapitel:

  1. Ich nach Türkei?
  2. Käsekuchen in Istanbul
  3. Mein Name ist Ilona Manzke
  4. Alles auf Deutsch
  5. Für immer in die Türkei
  6. Ersatzdeutschland / Freunde
  7. 50qm Deutschland
  8. Der Anfang vom Ende / Neuanfang
  9. In Deutschland
  10. Einsamkeit
  11. Abspann

Sprache: deutsch / türkisch

Untertitel: Deutsch / Englisch

Weiteres Material

Winterblume
Deutsch ist meine Muttersprache
Aprilkinder
Dügün - Die Heirat
Geschwister Kardesler
Lola und Bilidikid
Dealer
Jugofilm
Nordrand
Der Reichseinsatz - Zwangsarbeiter in Deutschland

Nutzerhinweise

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Umgang mit diesem Medium mit.



zurück zur Übersicht