Schutz für entsandte Beschäftigte

12-Stunden Schicht, 6 Tage die Woche und am Ende nicht den vereinbarten Lohn erhalten - das kennen zu viele entsandte Beschäftige. Nun gibt es neue Anläufe ihre Situation zu verbessern.

Vorschläge zur Reform der Entsenderichtlinie

Kommentar Terry Reintke, MEP Die Grünen

Foto ©-andrea-lehmkuhl / Fotolia

MdBs mit Migrationshintergrund

22,50 Prozent der Gesamtbevölkerung haben Migrationshintergrund. Aber wie sieht es aktuell im Bundestag aus? 

Mehr 


Foto: vege / Fotolia.com

Augsburg: ver.di kämpft gegen Abschiebung

Krankenpfleger werden dringend gesucht - trotzdem soll er afghanische Flüchtling Anwar Khan abgeschoben werden. Und dass, obwohl er Anfang Oktober mit seiner Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger beginnen wollte.

Der Fall

Foto: © sudok1 - Fotolia

G2 Gipfel: Recht auf menschenwürdige Arbeit

Sharan Burrow Generalsekretärin des Internationalen Gewerkschaftsbundes ITUC, war Teil des „Labour20“- Prozesses im Rahmen der deutschen G20- Präsidentschaft.

Ihre Bilanz

Foto: Indonesia_domestic_workers_ILO_A.Mirza

Neoliberales Programm mit sozialpopulistischem Mantel

Die Auseinandersetzung mit den Rechtspopulisten findet auch in den Betrieben statt.

Was können Gewerkschaften und Betriebsräte tun? 

Foto: © blende11photo / Fotolia

Wendepunkt

Nächstes Jahr wird zum ersten Mal ein umfassendes, globales Abkommen über die Migration entwickelt – der Global Compact on Migration der UN.

Guy Ryder, Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, erläutert in seinem Kommentar im Forum Migration, warum das zu einem Wendepunkt für die Zukunft der Migration werden kann.

Mehr

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Gnadenlos

In der EU wird das sogenannte Mobilitätspaket verhandelt. Die Stärkung des Sozialen  werde „gnadenlos der Liberalisierung des Binnenmarktes untergeordnet“, sagte DGB Vorstandsmitglied Stefan Körzell.

Was dahinter steckt? Hier mehr

Symbolfoto: © Brad Pict / Fotolia.com

DGB Tagungszentrum Hattingen

Am Homberg 46 - 50
45529

Fon: 02324 / 508-0
Fax: 02324 / 508-499

bildungszentrum@hattingen.dgb-bildungswerk.de

http://www.dgb-tagungszentren.de/hattingen


 

Anreise mit dem ÖPNV

Fahrkarte bis zum Zielbahnhof "Hattingen (Ruhr) Mitte" lösen. Von Essen Hauptbahnhof mit der S-Bahnlinie 3 bis zur Endstation Hattingen-Mitte fahren. Von dort mit dem Taxi zum DGB Bildungszentrum (Fußweg mind.35 Minuten).

Anreiseskizze zum Homberg

Anreise mit dem PKW

Von der Autobahn 40 aus Richtung Duisburg oder Dortmund die Abfahrt „Bochum-Wattenscheid-West/Hattingen“ nehmen. Der Auschilderung nach Hattingen folgen und dort von der Ortsdurchfahrt B 51 (Bochum-Sprockhövel) in Richtung Langenberg/Essen rechts in die „Nierenhofer Straße“ abbiegen. Nach ca. 2 km hinter der Brückendurchfahrt an der 2. Ampel links ab, dann die erste Straße rechts (Am Homberg).

Von der Autobahn 43 aus Richtung Wuppertal die Ausfahrt "Sprockhövel/Hattingen", aus Richtung Münster die Ausfahrt „Witten-Herbede/Hattingen“ nehmen. Den Ausschilderungen nach Hattingen folgen. An der Hauptkreuzung in Sichtweite von S-Bahnstation und Omnibusbahnhof der Ausschilderung in Richtung Langenberg/Essen folgen und in die „Nierenhofer Straße“ fahren. Nach ca. 2 km hinter der Brückendurchfahrt an der 2. Ampel links ab, dann die erste Straße rechts (Am Homberg).

Von der Autobahn 52 (Düsseldorf-Essen) die Abfahrt „Bergerhausen/Kupferdreh“ nehmen. Auf der B 227 in Richtung Kupferdreh und Velbert, nach ca. 7,5 km die vierspurige Schnellstraße bei der Abfahrt „Kupferdreh-Süd/Langenberg“ verlassen und weiter in Richtung Hattingen fahren, in Nierenhof (nach Ortsschild: Velbert-Langenberg) an der 2. Ampel links in Richtung Hattingen und gleich danach an der nächsten Ampel halbrechts in die „Alte Poststraße“ (nur für Anlieger) abbiegen, die später in die Straße „Am Homberg“ übergeht.

Freizeitmöglichkeiten

  • Sauna, Solarium
  • Tischtennisraum
  • Kegelbahn und Kneipe
  • Mediencafé und Bibliothek
  • Möglichkeit zu Ballspielen
  • Liegewiese, Decken und Liegestühle
  • wöchentliches Fitness- und Freizeitprogramm
  • Kneipe/Bistro

Das Haus ist für RollstuhlfahrerInnen bedingt geeignet.
Bitte bei Anmeldung Rollstuhlbreite angeben.