Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

Projekt Interkulturelle Mittler

Projektziel:

Im Rahmen des Projektes "Grenzüberschreitendes Lernen - Lernende Regionen" entwickelte das Interkulturelle Kompetenzzentrum des Bereiches Migration & Qualifizierung des DGB Bildungswerk im Jahr 2005 den Lehrplan für die Weiterbildung zur Interkulturellen Vermittlung, Stufe 1. Das Curriculum der 1. Stufe umfasst 150 Stunden und wurde im Jahr 2005 durchgeführt. Im Laufe der Weiterbildung lernen die Teilnehmenden mit und ohne Migrationshintergrund, interkulturelle Konflikte zu entschärfen und zu lösen.

Im Jahr 2006 wird die Durchführung der Stufe 1 des Lehrplans ausgewertet und die Stufe 2 des Lehrplans entwickelt. Die 2. Stufe umfasst 200 Stunden. Am Ende der berufsbegleitenden Weiterbildung erwerben die Teilnehmenden eine qualifizierte Bescheinigung, die als Grundlage für eine spätere Zertifizierung zum Interkulturellen Vermittler diene. Partner des DGB Bildungswerk sind der DGB Hessen, die Evangelische Fachhochschule Darmstadt mit der Außenstelle Hephata, der Internationale Bund Bad Hersfeld, die Heimvolkshochschule Burg Fürsteneck und das Netzwerk für Integration sowie der Landkreis Schulen Hersfeld Rotenburg.  

Förderer:

DGB Bildungswerk, Bereich Migration & Qualifizierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäischer Sozialfonds
Lernende Regionen (Projektträger)